„Ist Ihre Leber gesund?“ BZgA informierte zum Deutschen Lebertag 2018 über die Risiken eines zu hohen Alkoholkonsums

 

Unter dem Motto „Ist Ihre Leber gesund?“ fand im November bundesweit der Deutsche Lebertag statt. Anlässlich des Deutschen Lebertags macht die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) darauf aufmerksam, dass ein regelmäßiger hoher Alkoholkonsum für die Lebergesundheit ein großes Risiko darstellt.

Dr. med. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA, betont: „Alkohol wird vor allem über die Leber abgebaut. Dauerhaft überhöhter Alkoholkonsum kann zu Veränderungen der Leberfunktion führen. Mögliche Folgen sind eine Verfettung der Leber bis hin zur Leberzirrhose. In Deutschland ist ein hoher Alkoholkonsum eine der häufigsten Ursachen für die Entwicklung einer Lebererkrankung, die durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol hätte verhindert werden können.“

Um Leberschäden vorzubeugen, sollten gesunde erwachsene Frauen nicht mehr als 12 Gramm reinen Alkohol täglich zu sich nehmen. Das entspricht etwa einem Standardglas Alkohol am Tag. Männer sollten nicht mehr als 24 Gramm Alkohol pro Tag konsumieren. Unter einem Standardglas versteht man beispielsweise ein kleines Glas Bier (0,25 Liter) oder ein Achtel Glas Wein (0,125 Liter). Männer wie Frauen sollten an mindestens zwei Tagen pro Woche ganz auf Alkohol verzichten, auch damit es nicht zu einer Gewöhnung und einer Abhängigkeit kommt. (BZgA)


zurück
Unser Sprachservice

Sprachservice: Wir sprechen viele Sprachen Mehr zu unserem Sprachservice
Prämien-Aktionsecke

Prämien-Aktionsecke Zu unserer Prämienaktionsecke
Aktuelle Aktionen

Aktionen
Mehr zu unseren Aktionen
Thema des Monats

Snacks für Kinder Snacks für Kinder
Partner der Johanniter

Logo Parter der Johanniter