Kopfschmerz:Welche Ursachen haben Kopfschmerzen?

 

Kopfschmerzen können ganz unterschiedlicher Natur sein. Sie können als Folge oder als Begleitsymptom verschiedener Krankheiten auftreten (sekundärer Kopfschmerz) oder als eigenständiges Krankheitsbild vorhanden sein (primärer Kopfschmerz).

Die Hauptvertreter des primären Kopfschmerzes sind der Spannungskopfschmerz und die Migräne. Beide Krankheitsbilder machen insgesamt 90% aller primären Kopfschmerzen aus. Beide Formen weisen ganz bestimmte Charakteristika auf, welche unterschiedlicher Therapie bedürfen.

Sekundärer Kopfschmerz hingegen ist Folge einer Erkrankung oder eines bestimmten Umstandes. Hierzu zählen Kopfschmerzen bei

  • grippalen Infekten oder Erkältungen
  • Flüssigkeitsmangel (sehr häufig bei Schwangeren)
  • Eisenmangel (häufig bei Schwangeren und Frauen mit starker Menstruation)
  • Übermäßigem Kaffee- oder Nikotinkonsum
  • Körperlichen Erkrankungen (Tumoren, Hirnhautentzündungen, Verspannungen, Verletzungen, Stoffwechselkrankheiten)
  • Übermäßigem Konsum bestimmter Medikamente (häufig Kopfschmerztabletten)
  • Bluthochdruck

Allen sekundären Kopfschmerztypen ist folgendes gemeinsam: Klingt die Erkrankung ab, so verschwindet auch der Kopfschmerz, wie z.B. nach dem Abklingen einer Erkältung.


zurück